Zum Inhalt springen

Der Einheitliche Bewertungsmaßstabs (EBM)

Der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM – hier in der Online Version des KBV) ist das zentrale Instrument der Kassenärztlichen Versorgung in Deutschland. Er dient dazu, die Abrechnung ärztlicher Leistungen gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen zu standardisieren und zu regulieren. Der EBM bildet die Basis für die Vergütung ambulanter Leistungen, die von Vertragsärzten und -psychotherapeuten erbracht werden. Dabei handelt es sich um ein komplexes Regelwerk für alle vertragsärztlichen Fachrichtungen.

Der Einheitliche Bewertungsmaßstab definiert, welche ärztlichen Leistungen gegenüber den Kassenärztlichen Vereinigungen abgerechnet werden können. Die Abrechnungsmöglichkeiten und Voraussetzungen variieren nach Leistung und Fachgebiet des Arztes. Grundsätzlich können alle Leistungen, die im EBM-Katalog aufgeführt sind, abgerechnet werden.

Die Abrechnung von Leistungen nach dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) erfordert eine präzise Dokumentation von Gebührenordnungspositionen und Diagnosen. Darüber hinaus ist eine vollständige und transparente Leistungsdokumentation zu führen, daneben sind spezifische Formulare und Unterlagen von Bedeutung.

Digitale Assistenz für die KV-Abrechnung

Erleben Sie EBM+ drei Monate mit vollem Funktionsumfang in Ihrer Praxis.

Der Einheitliche Bewertungsmaßstab wird regelmäßig aktualisiert, um den sich wandelnden Anforderungen des Gesundheitswesens gerecht zu werden. Kürzliche Änderungen im EBM betreffen eine Vielzahl von Bereichen und haben erhebliche Auswirkungen auf die Abrechnung ärztlicher Leistungen.

Fehler bei der Abrechnung nach dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab können erhebliche finanzielle und administrative Konsequenzen nach sich ziehen. Um solche Fehler zu vermeiden, sind sorgfältige Planung und genaue Kenntnis der Abrechnungsmodalitäten erforderlich.

Die Dokumentationspflichten im Rahmen der Abrechnung nach dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) sind umfassend und dienen dazu, die erbrachten Leistungen transparent und nachvollziehbar zu machen. Eine ordnungsgemäße Dokumentation ist nicht nur Voraussetzung für eine korrekte Abrechnung, sondern auch für die Qualitätssicherung und den Nachweis der erbrachten medizinischen Leistungen.

Bei Fragen oder Problemen mit der Abrechnung nach dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab stehen Ärzten verschiedene Anlaufstellen zur Verfügung, die Unterstützung und Beratung bieten.

KV-Abrechnungsexpertise zahlt sich aus.

Das EBM+ PlugIn
für Ihre Praxissoftware

Die Anwendung unterstützt niedergelassene Ärztinnen und Ärzte dabei, Abrechnungspotentiale optimal  auszuschöpfen.

Als digitale Assistenz sorgt EBM+ für eine korrekte, vollständige und wirtschaftlichere Quartalsabrechnung.